Unterstützung & Maßnahmen, die bisher erreicht wurden

Verbesserung der Bildungsqualität durch neue Medien und neue Lehrmaterialien

Nach mehreren bilateralen Gesprächen mit allen SchulleiterInnen wurde 2004 entschieden, in jeder Schule ein Computerkabinett einzurichten. Die Begründungen dafür waren: Auf diese Weise könnte die Qualität der Schule verbessert werden. Die Kabinette würden außerdem auf die Schulen aufmerksam machen und für eine größere Schülerzahl sorgen. Zum anderen setzen die Universitäten, Fachhochschulen etc. „basic knowledge and capabilities in computer sciences“ voraus. Eingerichtet wurden bisher neun Kabinette, über die fünf Schulen hinaus auch in dem Evangelistenseminar Usangi Bible, in dem Rehabilitation Centre in Usa River (Arusha) und in zwei staatlichen Schulen in Same und in Chome. Insgesamt wurden mehr als 150 Computer installiert. Zu den jährlichen Aktivitäten gehören auch Weiterbildungen für die Informatik Unterrichtenden.

Seit zwei Jahren wird in jeder Schule eine Bibliothek für SchülerInnen mit Klassensätzen für jedes Fach und jede Klasse eingerichtet. Dieses wird die pädagogische Kultur grundlegend verändern. In der letzten Zeit wurde darauf hingewiesen, dass auch für LehrerInnen Computerkurse angeboten werden sollten. Derzeit werden Bausteine für ein Weiterbildungsprogramm für die nächste Zeit gesammelt und bewertet.


Aktuelles

25.01.2018

Ein persönliches Reisetagebuch von Frank Müller - Tansania 2017 - Ein Besuch zusammen mit der Wittenburger Delegation

14.09.2017 – 1. Tag – Begrüßung Usangi Girls Secondary School

Es ist morgens und wir machen uns auf den Weg zur Usangi Girls Secondary School. Unterwegs lernen wir den...+ mehr lesen

17.08.2017

Zweimal vor Ort, zweimal geholfen

Reisebericht vom Sommer 2016

Verfasst von Frank Müller, überarbeitet und gekürzt von Martin Dyrba
Reisezeitraum: 23.05.-06.06.2016 und 26.08.-03...+ mehr lesen

14.08.2017

Vorbereitungen für die Reise 2017

Dieses Jahr fährt das Team der Stiftung inzwischen bereits zum dritten Mal mit einer Delegation des Gymnasialen Schulzentrums aus Wittenburg nach Tansania. Neben der Moderation der...+ mehr lesen